Happy Birthday!

Wenn man einen Kindergeburtstag plant, reicht es nicht aus einen Kuchen auf den Tisch zu stellen und Luftballons aufzublasen. Es ist nämlich ganz schön viel Arbeit. Man muss sich nicht nur um eine ganze Gang von Kids kümmern, man muss sie beschäftigen, Essen bereitstellen und natürlich sollte jeder Spaß haben. Vor allem das Geburtstagskind! Also haben wir eine Checkliste zusammengestellt, damit der nächste Geburtstag entspannt und locker abläuft:

1. Die Einladungen
Eine Woche vor der großen Party sollte man die Einladungen verschicken, damit die kleinen Gäste ihre Verabredungen, ein Geschenk und vieles mehr organisieren können. Es ist eine gute Idee die Einladungen mit der Post zu verschicken, denn so landen sie nicht in Kindergartentaschen und Schulranzen. Die Royal Mail in Großbritannien hat gerade wundervolle Briefmarken designt. Jeweils mit einem Motiv von Roald Dahls bekanntesten Kinderfilmen wie Charlie und die Schokoladenfabrik, Der fantastische Mr.Fox, James und der Riesenpfirsich, Matilda, Die Zwicks und Die Hexen. Süße Briefmarken auf dieser speziellen Lieferung sind ein Muss und in vielen Ländern kann man sogar sein eigenes Bild auf Briefmarken drucken lassen. Super cool!

2. Essen und Getränke
Darüber sollte man sich Wochen vorher Gedanken machen. Gibt es Gäste mit Nahrungsmittelallergien? Was ist gerade DAS Lieblingsessen? Genug Wasser und Säfte sind wichtig, aber eine größere Auswahl unnötig. Und auch das Essen sollte nicht zu ausgefallen sein. Die Partygäste wollen vor allem miteinander spielen und haben kein Interesse daran stundenlang zu essen. Also empfehlen wir Finger Food wie Würstchen, Minipizzen, kleine Frikadellen, frisches Obst und ein paar Cookies. Falls ihr plant zum Abschluss der Party ein kleines Abendessen zu machen, sind Pizza und Lasagne eine gute Wahl für eine große hungrige Meute. Und noch wichtiger: Alles kann in Ruhe am Morgen vorbereitet werden und alle werden es lieben!

3. Spielzeit
Basteln ist immer perfekt bei einem Geburtstag. Jeder Gast kann zum Beispiel seine eigene Maske entwerfen. Und vielleicht gibt es ja sogar ein Partymotto, wie Tiere im Zoo oder Piratenabenteuer. So kann man jedes Spiel um das Thema planen. Besorgt vorher auf jeden Fall genug Scheren, Kleber, bunte Papiere und weiteres Material. Und vergesst nicht die traditionellen Partyspiele wie Topfschlagen, Verstecken oder eine spannende Schnitzeljagd. Oder wie wäre es, wenn die Gäste ihr eigenes Kaleidoskop basteln? Wir sind gerade über eine tolle Bastelanleitung gestolpert, die ihr unter http://kids.nationalgeographic.com/kids/activities/funscience/be-dazzled/ findet. So hat jeder Gast eine tolle Erinnerung.

4. Sicherheit
Achtet darauf, dass teure und zerbrechliche Gegenstände aus dem Weg geräumt werden. Auch Alkohol, Medikamente und andere gefährliche Dinge sollten gut versteckt werden.

5. Bis zum nächsten Mal!
Der letzte Punkt auf der Checkliste ist sehr wichtig. Das Geburtstagskind wird viele Geschenke bekommen, also sollten die kleinen Gäste auch etwas nach Hause mitnehmen können. So werden sie glücklich und zufrieden nach Hause gehen und wollen garantiert im nächsten Jahr wieder kommen. Aber welche Geschenke sind passend und nicht direkt wieder süß und zuckrig? Keine Panik! Wir haben eine Auswahl zusammengestellt, von Kleinigkeiten, die wir auf spoonsisters.com gefunden haben.

Wir hoffen ihr, euer Kind und eure Gäste haben einen großartigen Tag!