Indien mit Baby und dem CYBEX Onyx – ein Reisebericht

LY8

LY7

LY6

LY5

LY4

LY2

LY1

Marie vom Blog Little Years berichtet von ihren Erfahrungen, die sie mit ihrem kleinen Junio und dem CYBEX Onyx auf ihrer Indienreise gemacht hat:

“Unser erster großer Urlaub mit Junio, unserem neun Monate alten Sohn, wurde spontan geplant. Im Dezember wussten wir, wir müssen raus aus dem grau-depressiven Berlin-Alltag. Und schwupps – im Januar saßen wir im Flieger. Warum wir ausgerechnet mit einem Baby nach Indien wollten? Wir hatten von diesen wunderschönen Andamanen Inseln gehört: Sehr abgeschieden, kaum Tourismus, tolles Essen und wunderschöne Landschaften. Aber Indien?!

Ja, unbedingt Indien!

Obwohl manch Familie und Freunde skeptisch waren, Baby Junio hatte eine tolle Zeit. Er war fasziniert von all den Farben, dem vielen goldenen Schmuck, die lachenden Gesichter. Junio wurde schnell zu einem kleinen Star. Egal wo wir hinkamen, wurde er fotografiert und ließen sich Leute mit ihm fotografieren. Oft war ich dann doch froh, dass wir das XXL-Sonnendach unseres Onyx hatten, nicht nur, um ihn gegen die Sonne zu schützen, sondern auch vom City-Chaos. Nach einigen Tagen in Mumbai waren wir froh, zu den tropischen Inseln aufzubrechen.

Nach einem fünf-stündigen Flug und drei-stündiger Bootsfahrt erreichen wir unser Ziel: Havelock Island. Währenddessen schlief Junio viel im Onyx.

Auf der Insel hatten wir eine super relaxte Zeit. Junio verstand schnell, dass Sand essen nicht so angenehm ist und wurde von Tag zu Tag weniger ängstlich mit dem Meer. Wir entspannten uns tagsüber im Schatten unter Palmen am Strand, aßen Bananen und tranken frische Kokosnuss. Der Strand grenzt an einen wunderschönen Dschungel mit hohen, alten Bäumen. Abends machten wir mit dem Onyx Spaziergänge. Der Freaky-Feather-Print der CYBEX All you need is love Collection passte dabei schon ziemlich gut zu dem saftigen Grün.

Mit einem Baby zu reisen macht wirklich Spaß und Junio war froh dieses Abenteuer mit seinen Lieblingsmenschen zu unternehmen, Mama und Papa. Man muss natürlich gut vorbereitet sein, gut ausgestattet, (hier sind ein paar Tipps dazu: http://www.littleyears.de/blog/travel-und-lifestyle/) und Spaß an kleinen Abenteuern haben, denn natürlich läuft nicht immer alles glatt. Aber dann hat man wirklich eine wunderbare Zeit als Familie und viel, viel Spaß.”