Inspiration: Artwork Luis Urculo

Kreativität lässt sich einfach nicht in eine Schublade stecken. Wenn man wie Luis Urculo aus der Architektur kommt, dann überschneiden sich die Interessen und kreative Prozesse laufen ineinander. Der gebürtige Spanier bekennt: “I no longer know what architecture is and what an architect should do.”

Mit diesem Statement zeigt Luis Urculo, dass man sich eben nicht nur um ein Genre bemühen, sondern all die Bereiche bearbeiten sollte, die einen gnadenlos inspirieren. Das tut er also und blickt auf ein Portfolio zurück, das Video, Installation, Grafik, Kunst und Objektgestaltung beinhaltet. Urculos Arbeiten lassen sich eben nicht in die Schublade stecken, wohl aber in einen prall gefüllten Schrank, bei dem es sich lohnt einmal vorbeizuklicken.

Cafe and restaurant space for Cibeles Palace