CYBEX Fashion Week Diary 2014

Das Protokoll einer prekären Angelegenheit

“Rollen” ist ein Ausdruck, den man bisher nicht zwangsläufig mit der Mercedes Benz Fashion Week in Verbindung brachte. Doch das ändert sich gerade. Die Digital Natives werden Mütter, und Babys immer öfter auf Veranstaltungen gesichtet. Florian Müller, der u.a. die Labels Michael Sontag, Sissi Götze und Vladimir Karaleev betreut, hat schon etliche Backstage-Anfragen mit Kinderwägen bekommen. Denn natürlich nimmt man die Herzstücke mit, wenn Oma und Opa nicht in der Nähe sind, die berufliche Auszeit gestern war und für einen Babysitter schließlich auch der Rubel rollen muss!

Ich bin Mutter und Moderedakteurin (in dieser Reihenfolge). Bei der vergangenen Fashion Week in Berlin habe ich versucht, das unter einen Hut zu bringen. Mit zwei festen Begleitern. Meinem 11 Monate alten Sohn Philo und dem Callisto Black Buggy.

Montag Fashion Week Auftakt

Cybex-Fashion-Week-Diary        Cybex-Fashion-Week-Diary

Tagsüber sind wir mit Freunden zu Hause. Als Daddy von der Arbeit kommt, geht es für mich zur Galerie für Moderne Fotografie von Kirsten Hermann in die Schröderstrasse. Dort gibt es Ping Pong“, einen fotografischen Dialog der sexy Vorzeigemamas Nada Lottermann und Vanessa Fuentes mit anderen zeitgenössischen Fotografen. Aktion und Reaktion als Bilderpaare. Kostenpunkt meines Lieblingsmotivs der beiden mit Kids im Dialog mit Jürgen Teller: 1.500 Euro. Ping. Ich rausche weiter durch die Nacht, Richtung Zalando Blogger Award, wo Mummy Mag für das ich u.a. schreibe, mit dem Nachwuchsaward ausgezeichnet wird. Pong.

Dienstag Fashion Week Tag 1

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Die Prognose: 28 Grad, Gewitter. Das Equipment: Ich tausche Moleskine und Stift gegen zwei Fläschchen, Thermoskanne mit warmem, Flasche mit kaltem Wasser, Snacks, Windeln, Feuchttücher, Ersatzbody, Friesennerz und Regenabdeckung. Auf Spielzeug verzichte ich. Es gibt für Philo heute eh genug Eindrücke und die kleinen Viecher fliegen schneller aus dem Wagen als ich schieben kann.

Der Schlachtplan sieht zwei feste Programmpunkte vor: Die Shows von Michael Sontag und Start your Fashion Business. Ich schaffe einen – während seines Mittagsschlafs im Buggy. Und das auch nur, weil eine Freundin zwischenzeitlich aufpasst.

Dafür treffen wir eine Menge liebe Menschen: gute Freunde, alte Bekannte – und tatsächlich einige Kinder. Es gibt ausreichend Sitzgelegenheiten, krabbelfreundliche Auslegware, Parkmöglichkeiten für Buggys und Kopfhörer für die Kleinen am Eingang. Eine kinderfreundliche Fashion Week: Genau so hatte ich mir das von einem Eislaufstadion erhofft. Nass aber heiter kommen wir am frühen Abend zurück nach Hause.

Mittwoch Fashion Week Tag 2

Ich stelle fest: Wir wohnen zu weit weg von der Deutschen Oper. Diese bzw. deren Tischlerei ist nämlich Location der Show von Dawid Tomaszewski, den ich für das Mercedes Benz Fashion Week Magazin portraitiert habe. Mit dem Buggy in den Öffis bis 12 Uhr ans andere Ende der Stadt? Nach einem kurzen bvg Check fällt die Entscheidung, Backstage zu Barre Noire zu gehen, wo wir freundlichst empfangen und mit Infos sowie Vitaminen versorgt werden. Philo – Lehne zurückgeklappt – verpennt seinen ersten Backstage-Besuch komplett! Ich nutze die Gunst dieser halben Stunde, um mir die klaren Designs mit den aufwendigen Prints und die Brillen des Kooperationspartners Funk Eyewearher zu betrachten. Was bei Tomaszewski ging, schaue ich mir später online an.

 

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Da sich am Horizont der nächste Regenguß abzeichnet, muss ich mich sputen mit Philo den nächsten U-Bahn Hof mit Aufzug zu erreichen – denn mitten im Sturzbach helfen die Leute noch lieber beim Buggy-Tragen als sonst. In Sachen Kinderfreundlichkeit können sich die Öffis vom Eisstadion noch was abschauen!

Unser kurzer Weg führt uns gefühlt in die Türkei, zu Wild Heart Free Soul wo Beyza Özler, Lena Bushart und Jana Petersen in Lenas Fotoatelier in der Elisabethkirchstraße Kelims, Kissenbezügen und Hamam-Handtücher verkaufen. Letztere trocknen wunderbar leicht und finden an diesen regnerischen Tagen besonderen Anklang. Philo und ich machen uns mit einem Mini-Kelim – so ein Buggy eignet sich auch wunderbar als Transportmittel – für unser Bad auf den Weg in Selbiges. Abtropfen.

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

Donnerstag Fashion Week Tag 3

Herr je! Warum kommen tolle Events so selten alleine? Perret Schaad im Kronprinzenpalais – DER Mitte-Location dieser Fashion Week – und ein Backstage-Pass für Laurèl. Da ich mit dem Hintertürchen gestern gute Erfahrungen gemacht habe, entscheide ich mich für Laurèl und ärgere mich ein bisschen, als die ersten Instagram Bilder von der grandiosen Perret Schaad Show aufploppen. Draußen im Garten, das hätte Philo auch gefallen… denke ich und entdecke, wie Boris Entrup im Backstage-Trubel ganz hinreißend meinen Sohn bespaßt. Da bis Augustin Teboul in der Galerie Nolan Judin noch etwas Zeit bleibt, entscheide ich mich für einen Abstecher nach Tempelhof zur Bread & Butter. Dort, so mein Gedanke, kann ich den Wagen schön ausfahren und Trends sichten, während Philo schläft oder über die bunten Stände staunt. Eine Hungerattacke später sitzen wir in der Presselounge und futtern uns glücklich – da verblasst die nächste Sommermode zur Banalität. Ich entscheide kurzerhand, dass Schluss für heute ist.

Cybex-Fashion-Week-Diary

Freitag Fashion Week Tag 4

Die Nacht war kurz: Deshalb machen wir heute weiter wie wir gestern aufgehört haben. Spielplatz-Action und Feet up! Dass und wofür Marina Hoermanseder Standing Ovations erntete, lass ich mir später erzählen… während Philo, Callisto und ich durch die vibrierenden Straßen Berlins rollen.

Cybex-Fashion-Week-Diary

Cybex-Fashion-Week-Diary

P.S. Vielen Dank an meine Girls und all die helfenden Hände beim Schieben, Tragen, Fotografieren. Ohne euch hätte ich einpacken können! In der Mode kommt irgendwann alles wieder, die Momente mit den Kleinen nicht…