REISEN MIT KINDERN – TIPPS FÜR EINEN STRESSFREIEN URLAUB

CYBEX SIRONA

Mit dem Kleinkind kann man auch schon mal größere Strecken im Auto fahren – natürlich gut gesichert im Kinderautositz – zum Beispiel in den Urlaub. Die Erwartungen an die Tagesetappen, die man zurücklegen will, gilt es allerdings herunterzuschrauben.

Schon für Erwachsene sind Langstreckenfahrten eine Zumutung. Mit Kleinkindern gilt aber eine ganz besondere Vorbereitung, damit der Weg in den Urlaub nicht zum Stress wird. Eltern dürfen sich gerade im Auto nicht aus der Ruhe bringen lassen. Je besser die Vorbereitung ist und je ruhiger die Eltern bleiben, desto entspannter sind auch das Kind und die Autofahrt.

Wir haben Euch nachfolgend ein paar Tipps und „Ablenkungsmanöver“ für eine stressfreie Fahrt in den Urlaub zusammengestellt:

  • Schon vor der Reise für Sonnenschutz sorgen, damit das Kind nicht überhitzt wird.
  • Alle zwei Stunden ein 20-minütige Pause einplanen: Bewegung und frische Luft sind für Eltern gleichermaßen wichtig, wie für die Kleinen.
  • Für ausreichend Proviant und insbesondere Getränke sorgen. Überfüllte Raststätten sind purer Stress für alle.
  • Die richtige Ernährung ist auch auf der Reise wichtig: z.B. Babynahrung, frisches Obst, Rohkost und belegte Brote – in mundgerechter Form vorbereitet und in der Kühltasche verstaut.
  • Den gewohnten Schlaf- und Ess-Rhythmus des Kindes ungefähr einhalten (z.B. am Abend oder in der Nacht fahren, dann sind auch die Temperaturen moderater)
  • Genug Wechselwäsche greifbar haben, falls das Kind spuckt oder die Windel überläuft.
  • Kleine Spiele, Lieder und Überraschungen einplanen.
  • An das Lieblingskuscheltier denken.
  • Genug Spielsachen mitnehmen, damit keine Langeweile aufkommt (Musik, Hörbücher, Bilderbücher, Malbücher etc.)

Damit das „Stauerlebnis“ nicht zum Albtraum und zur nervenaufreibenden Qual wird, empfehlen wir, sich auch auf diese Situation und den Ernstfall vorzubereiten:

  • Zum Beispiel einen Baby-Flaschenwärmer, der über die 12 V Autosteckdose betrieben werden kann.
  • Eine „Überraschungstüte“ gefüllt mit den verschiedensten Gegenständen (Spiegel, kleine Autos, etc.)
  • Bei gnadenloser Sonneneinstrahlung und längerem Stillstand hilft die Schutzfolie aus dem Verbandskasten: über das Auto gespannt und in den Fenstern eingeklemmt, reflektiert sie den größten Teil der Hitze.

In unserem Blog findet Ihr weitere interessante Beiträge rund um die Kindesicherheit im Auto.

http://blog.cybex-online.com/de/category/sicherheit/

Wir wünschen gute, sichere und stressfreie Fahrt in den Urlaub!

 CYBEXAUTO

EUER CYBEX KINDERSICHERHEITS-TEAM